Lokale News

Agarn: Treffen der ehemaligen Oberwalliser Gemeinde- und Burgerpräsidenten

RRO - 8. September 2018 - 18:17
Erstmals tagte die Vereinigung der ehemaligen Oberwalliser Gemeinde- und Burgerpräsidenten unter dem Vorsitz ihrer neuen Präsidentin Beatrice Meichtry am Samstag in Agarn.

Die Jahresversammlung der Vereinigung der ehemaligen Oberwalliser Gemeinde- und Burgerpräsidenten fand seit dessen Gründung und unter dem Präsidialamt von Beatrice Meichtry zum ersten Mal in Agarn statt.Im Mittelpunkt stand dabei ein Referat des bisherigen Russland-Korrespondenten Christof Franzen des Schweizer Fernsehens. Themen wie beispielsweise Ost und West sowie Alltag und Politik in Russland standen in den Diskussionrunden im Fokus. Das Treffen im kommenden Jahr ist am 14. September in Naters./sr 
Kategorien: Lokale News

Grünen-Chefin Wolf übel beschimpft

http://www.1815.ch - 8. September 2018 - 17:33
Der Lebenspartner von Brigitte Wolf, Präsidentin der Grünen Partei Oberwallis, soll mit Störaktionen im Rappental Wildhüter daran behindern, einen Wolf zu erlegen. «Völliger Blödsinn», stellt Wolf klar.
Kategorien: Lokale News

Wallis: Warmes Spätsommerwetter im Anmarsch

RRO - 8. September 2018 - 17:01
Dem Wallis steht eine warme Spätsommerwoche bevor. Besonders am Mittwoch dürfte es ungewöhnlich warm werden. Temperaturen von bis zu 30 Grad sind im Talgrund möglich.

Rein buchhalterisch gesehen hat am 1. September der Herbst begonnen. Aus meteorologischer Sicht dürfte die kommende Woche aber sommerlich werden, wie Joachim Schug, Chefmeteorologe bei Meteo Group, gegenüber rro festhält. Gemäss Schug werde sich der Hochdruckeinfluss weiter verstärken und dafür sorgen, dass aus Südwesten noch wärmere Luft ins Wallis komme. Der Meteorologe geht davon aus, dass in der kommenden Woche im Wallis das Wetter vorwiegend sonnig sein wird. Besonders am Mittwoch dürfte es für die Jahreszeit aussergewöhnlich warm werden. Die Nullgradgrenze kann am Mittag auf eine Höhe von über 4500 Meter klettern. Im Rhonetal kann es mit bis zu 30 Grad nochmals sehr warm werden. Auf den Freitag hin dürfte das Wetter aber schlecht werden. Dann nimmt die Gewitterneigung aus Südwesten zu./vm
Kategorien: Lokale News

«Iischi Friizit fer ewi Sicherheit»

http://www.1815.ch - 8. September 2018 - 16:02
In Naters, Birgisch, Blatten und Mund hat am heutigen Samstag ein Tag der offenen Tür der Feuerwehr stattgefunden. An allen Standorten demonstrierten die Frauen und Männer der Feuerwehr Naters ihr Können.
Kategorien: Lokale News

Naters: Volksnahe Feuerwehr im Dienste der Bevölkerung

RRO - 8. September 2018 - 16:01
Die Feuerwehren im Oberwallis leisten einen wichtigen Auftrag zur Sicherheit der Bevölkerung. So auch jene in Naters, die am Samstag ihr Können unter Beweis stellte.

Sie setzen ihre Freizeit für die Sicherheit der Bevölkerung ein. Die Feuerwehren in den Oberwalliser Dörfern. So auch jene in Naters, die am Samstag zum Tag der offenen Tür lud. Die Feuerwehrleute zeigten sich dabei von ihrer volksnahen Seite und präsentierten ihre vielseitigen und anspruchsvollen Tätigkeiten. Interessierte konnten sich ihrerseits unter anderem im Umgang mit einem Feuerlöscher üben oder den Feuerwehrschlauch mit Wasser und Löschschaum benutzen.Der Tag der offenen Tür der Feurwehr Naters hat es am Samstag eindrücklich gezeigt: Die Feuerwehren leisten in ihrer Freizeit einen unverzichtbaren Dienst für die Gesellschaft./ta
Kategorien: Lokale News

Oberwallis: Die Jubla schafft Lebensfreu(n)de

RRO - 8. September 2018 - 14:26
Am Samstag laden Jubla-Gruppen in der ganzen Schweiz interessierte Kinder, Jugendliche und Eltern auf eine Reise durch die Welt der Jubla ein.

Zusammen lachen, unvergessliche Augenblicke erleben, singen und geniessen am Lagerfeuer, in abenteuerliche Geländespiele eintauchen, wandern und unter dem Sternenhimmel übernachten, Zelte bauen und über dem Feuer kochen und noch vieles mehr. All dies bietet die Jubla an. Damit sich Interessierte selbst ein Bild davon machen können, laden am Samstag Jubla-Gruppen in der ganzen Schweiz zu einer Reise durch ihre Welt ein. Die Jubla Zermatt, der Blauring Termen oder auch die Jungwacht Naters stellen sich am Samstag der Bevölkerung vor. Dies sind nur einige Beispiele aus dem Oberwallis. Die Jubla setzt sich demnach auch heuer am nationalen Jubla-Tag in Szene. Damit soll der aktuelle Trend steigender Mitgliederzahlen zusätzlich gestärkt werden./ip
Kategorien: Lokale News

Brig-Glis: Hören, sehen und fühlen mit Einschränkungen

RRO - 8. September 2018 - 14:01
Die Spitex Oberwallis veranstaltete am Samstagvormittag im Simplon Center einen Anlass, um jungen Menschen zu zeigen, wie ein älterer Mensch die Umgebung wahrnimmt.

Für uns Menschen werden alltägliche Dinge im zunehmenden Alter immer schwieriger zu bewältigen. Beispielsweise können Menschen mit Arthrose die Knochen nicht mehr vollumfänglich benutzen, was die Feinmotorik in den Fingern beeinflusst. Auch schon das Binden der Schnürsenkel kann sich so zu einer Herausforderung entwickeln. Damit sich junge Menschen ein Bild machen konnten, wie ein Senior die Welt wahrnimmt und sich darin bewegt, baute die Spitex Oberwallis im Simplon Center in Glis am Samstag ein Versuchszimmer auf.Carmen Martig, Bereichsleiterin Gesundheit und Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung beim Sozialmedizinischen Zentrum Oberwallis, kennt viele der heimtückischen Stolperfallen, wie sie gegenüber rro im Interview sagte: "Viele Möbel auf kleinem Raum, Teppiche, Stromkabel und Sachen, die umherliegen, sind die meistverbreiteten Stolperfallen. Diese muss man erkennen und entfernen. Man kann sich verletzen, sich etwas brechen und im schlimmsten Fall sterben."Mit einem Alters-Simulationsanzug konnten sich die Besucher in dem Versuchszimmer wie eine 60-jährige Person fühlen. Die Bewegungen waren träger, das Sehvermögen stark eingeschränkt und das Hören fiel extrem schwer./ta
Kategorien: Lokale News

Rasch altern im Simulationsanzug

http://www.1815.ch - 8. September 2018 - 11:02
Heute Samstag, 8. September, sensibilisierte das Sozialmedizinische Zentrum im Rahmen des Nationalen Spitextages die Bevölkerung zum Thema Stolperfallen. Im Rahmen des jährlich durchgeführten Aktionstages konnten die interessierten Besucher dank Alters-Simulationsanzügen altern und in einem nachgebauten Zimmer die Tücken potenzieller Stolperfallen am eigenen Körper erfahren.
Kategorien: Lokale News

Perryman bringt schönes Spätsommerwetter

http://www.1815.ch - 8. September 2018 - 9:25
Übers Wochenende dehnt sich vom Atlantik her ein nächstes Hoch namens Berryman aus und trocknet die Luft zunehmend ab. Auch nächste Woche bringt es sicher bis am Donnerstag schönes Spätsommerwetter.
Kategorien: Lokale News

Fussball: Der Neue auf dem Stapfen

RRO - 8. September 2018 - 9:01
Mit dem neuen Trainer Patrick Oggier will der FC Naters 2 in der 2. Liga an die Erfolge der letztjährigen Rückrunde anknüpfen.

Seit dieser Saison ist Patrick Oggier als Trainer des FC Naters 2 im Einsatz. Davor war er beim FC Varen in der 3. Liga tätig. Der neue Trainer zieht ein positives Fazit von den ersten Wochen auf dem Stapfen. "Ich habe mich schnell eingelebt im neuen Umfeld, und bin hier sehr gut aufgenommen worden. Natürlich ist hier vieles anders als bei meiner letzten Trainerstation. Die Qualität der Trainings, das Niveau und der Rhythmus sind in der 2. Liga anders. Aber es ist angenehm zu arbeiten, denn es sind immer genügend Spieler in den Trainings."Patrick Oggier ist auch mit der Zusammensetzung des Kaders zufrieden. Er ist der Ansicht, dass die Mischung im Team optimal ist. "Wir haben vor der Saison mit den Verantwortlichen der ersten Mannschaft und der Junioren die Strategie besprochen. Unser Ziel ist es vor allem, auch die jungen einheimischen Spieler zu integrieren." Das sportliche Ziel ist natürlich der Ligaerhalt.Für den Neo-Trainer in der 2. Liga sind die gegnerischen Teams nicht unbekannt. Oggier kennt vor allem die Oberwalliser sehr gut. "Die Briger haben eine starke Leistung in der letzten Saison gezeigt. Mit dem Potenzial dieser Mannschaft sollte da auch eine gute Klassierung in diesem Jahr möglich sein." Der FC Salgesch hat sich aus Sicht von Patrick Oggier gezielt verstärkt, und so erwartet er vom Aufsteiger auch in dieser Saison positive Ergebnisse. "Für den FC Raron wird es nicht leicht. Wenn die Mannschaft die gleiche Leidenschaft wie der Trainer zeigt, sollte auch da nichts schiefgehen."/en
Kategorien: Lokale News

Wallis/Barcelona: Nach über 1200 Kilometern endlich am Ziel

RRO - 8. September 2018 - 6:32
Am Freitagabend erreichte der Veloclub International Brig sein Tourenziel Barcelona. Dies nach sieben Tagen und rund 1200 Kilometern.

Am vergangenen Samstag versammelten sich die Mitglieder des Veloclubs International Brig beim Stockalperschloss. Sie traten gemeinsam ihre Reise nach Barcelona an. In insgesamt sieben Etappen mit jeweils 110 bis 200 Kilometern radelten die Oberwalliser nach Spanien.Am Freitagabend erreichten sie nun ihr Ziel. "Das ist ein super Gefühl, wenn man das als Saisonziel hat und es dann erreicht", sagte Teilnehmer Viktor Kuonen im rro-Interview. Alle seien gesund und noch einigermassen fit angekommen.Nun steht für den Veloclub International Brig noch eine Stadtführung in Barcelona auf dem Programm, bevor er dann die Reise zurück ins Oberwallis antritt./bn
Kategorien: Lokale News
Inhalt abgleichen