Lokale News

HC Siders bleibt ungefährdet

http://www.1815.ch - 14. Oktober 2017 - 20:37
Vierter Sieg im vierten Spiel, der HC Siders bleibt in der 1. Liga ohne Verlustpunkt. Beim 8:4-Sieg bei Franches Montagnes blieb man ungefährdet.
Kategorien: Lokale News

Millionenbeute bei Einbruch in Uhrengeschäft in Zermatt

http://www.1815.ch - 14. Oktober 2017 - 20:20
In der Nacht auf Samstag haben mehrere Täter bei einem Einbruch in die Omega Boutique in Zermatt Uhren und Schmuck im Wert von mehr als einer Million Franken mitgehen lassen.
Kategorien: Lokale News

Fast mit leeren Händen

http://www.1815.ch - 14. Oktober 2017 - 20:01
Der FC Raron und der FC Visp trenen sich im 2.-Liga-Derby 2:2 (0:0). Es war zwar keine hochstehende, dafür aber eine verrückte Begegnung.
Kategorien: Lokale News

Fussball: Constantin - Nach den Schlägen folgt die Spende

RRO - 14. Oktober 2017 - 19:43
Christian Constantin hält sich an die von der Swiss Football League verhängte Sperre, verkauft seinen Sitz für das Spiel am Sonntag für 2000 Franken und spendet das Geld.

Christian Constantin hält sich an die 14-monatige Sperre, welche die Swiss Football League wegen seiner Attacke gegen den TV-Experten Rolf Fringer verhängt hatte. Der Präsident des FC Sitten wird deshalb beim Heimspiel seiner Mannschaft am Sonntagnachmittag gegen den FC St. Gallen nicht auf der Tribüne des Stade de Tourbillon sitzen, wie der Klub am späten Samstagabend mitteilte. Seinen Sitzplatz hat Constantin in einem symbolischen Akt für 2000 Franken an den ehemaligen Stadtpräsidenten von Delsberg Pierre Kohler verkauft. Das Geld sackt Constantin aber nicht selber ein. Er spendet es der Vereinigung 'Vacances Familiales Valais', welche Familien mit Finanzproblemen unter die Arme greift und ihnen Ferien ermöglicht./vm
Kategorien: Lokale News

Zermatt: Raubüberfall auf Omega Boutique

RRO - 14. Oktober 2017 - 18:48
Am frühen Samstagmorgen brachen Unbekannte in die Omega Boutique in Zermatt ein und entwendeten mehrere hundert Uhren und Schmuck im Wert von über einer Million Franken.

In der Nacht vom Freitag auf den Samstag drang eine unbekannte Täterschaft in die Omega Boutique an der Zermatter Bahnhofstrasse ein und liess mehrere hundert Uhren und Schmuckstücke mitgehen. Wie das Unternehmen gegenüber rro sagte, sei die Polizei um 4:59 Uhr alarmiert worden. Gemäss Angaben von Omega hat die entwendete Beute einen Wert von über einer Million Franken./vm
Kategorien: Lokale News

Wallis: Von Brig nach Brig

RRO - 14. Oktober 2017 - 18:47
Die Künstlervereinigung Visarte Wallis organisierte eine Kunstreise nach Kroatien. Die Erlebnisse präsentierte der Verein am Samstag im Zeughaus Kultur in Glis.

Von der Simplonstadt Brig ins kroatische Kleindorf mit demselben Namen. Der Verein Visarte Wallis reiste im Sommer nach Kroatien, um in einem kleinen Dörfchen mit rund 120 Einwohnern seine Werke zu präsentieren. Den Kunstschaffenden war es dabei wichtig, ein Gemeinschaftsgefühl zu schaffen und den kulturellen Austausch zu ermöglichen.Am Samstag präsentierte der Verein die Ausstellung mit dem Namen 'od Brig - do Brig' im Zeughaus Kultur in Glis. Gleichzeitig erzählten die Künstler von ihrem Abenteuer. rro war mit der Kamera dabei und wollte wissen, was es mit dem Projekt auf sich hat./gp
Kategorien: Lokale News

Spass und Erlebnis im Vordergrund

http://www.1815.ch - 14. Oktober 2017 - 17:26
Der prestigeträchtige «Hike-and-Fly-Event» der Flugschule «Flugtaxi.ch» jährte sich heuer bereits zum vierten Mal wiederum bei ausverkauftem Teilnehmerfeld.
Kategorien: Lokale News

Fiesch/Fieschertal: Erfolgreiche vierte Ausgabe der Rollibocktrophy

RRO - 14. Oktober 2017 - 17:22
Am Samstag ging die vierte Rollybocktrophy in der Region Fiesch/Fieschertal über die Bühne. Den 'Hike and Fly Event' gewann schlussendlich Christoph Witschi aus Münchenbuchsee.

Bereits zum vierten Mal ging am Samstag die Rollibocktrophy im Gebiet Fieschertal/Fiesch über die Bühne. Beim 'Hike and Fly Event' mussten die 122 Teilnehmenden Aufgaben wie Fliegen, Wandern und einen Abschlussflug ins Zielgelände absolvieren. Im Einzelwettkampf kämpften 22 Damen und 88 Herren um den Sieg. Diesen holte sich schlussendlich Christoph Witschi aus Münchenbuchsee. Dank des Siegs konnte der Berner den Wanderpokal der Rollibocktrophy nach Hause nehmen. In der Kategorie 'Doppelbock', mit ausschliesslich zwei Personen am Gleitschirm, gewannen die Einheimischen Yannick Gundi und Patrick Ulrich./vm
Kategorien: Lokale News

Maroni und Kastanien unter der Simpiler Sonne

http://www.1815.ch - 14. Oktober 2017 - 17:12
Der milde Herbsttag liess am Samstag in Simplon Dorf Kastanien und Maroni aus Trontano geschmackvoll über dem Holzfeuer vor einem grossen Publikumsaufmarsch braten.
Kategorien: Lokale News

Wallis/Graubünden: Taufe im Zug

RRO - 14. Oktober 2017 - 17:01
Das Chörli Melody und die Kapelle Oberalp feierten am Samstag die Taufe ihrer gemeinsamen CD 'Heimat verbindet'. Dies taten sie auf eine ungewöhnliche Art und Weise im Zug.

Die Stimmung ist locker. Die Gläser sind gefüllt. Immer wieder ertönt ein "Prosit" im Wagen. Im Glacier Express von Chur nach Zermatt präsentierte das Chörli Melody und die Kapelle Oberalp am Samstag ihre zweite gemeinsame Platte. Ein wohl ungewöhnlicher Ort für eine CD-Taufe. Doch die Verantwortlichen haben diesen gewählt, da Komponist und Kapellmeister Arno Jehli der Kapelle Oberalp speziell ein Lied über diesen Panoramazug geschrieben hat.Die gemeinsame CD beschäftigt sich vorwiegend mit dem Begriff Heimat und trägt den Namen 'Heimat verbindet'. "Die Zusammenarbeit gestaltete sich wunderbar. Wir produzierten in Altendorf", so die Chorleiterin Yoland Zeiter-Ritz gegenüber rro./hm
Kategorien: Lokale News

Hier trifft man Freunde

http://www.1815.ch - 14. Oktober 2017 - 16:00
Über 100 Marktstände präsentieren sich am Samstag in Gampel anlässlich des Lonzamärt. An der Lonza und in den Gassen herrscht reges Treiben. Bereits am Vormittag konnten die volljährigen Teenager ihre Jungbürgerbriefe entgegennehmen - samt 4-Tagespass fürs Openair 2018.
Kategorien: Lokale News

Simplon Dorf: Marroni und wunderschönes Herbstwetter

RRO - 14. Oktober 2017 - 14:53
Auf dem Dorfplatz von Simplon Dorf trafen sich am Samstag zahlreiche Besucher. Grund dafür war das traditionelle Castagnata-Fest.

Der Kulturplatz Simplon lockte am Samstag zahlreiche Besucher nach Simplon Dorf, um das Fest der Castagnata zu feiern. Zahlreiche Besucher fanden bei traumhaftem Wetter den Weg auf den Dorfplatz. rro war mit der Kamera vor Ort und hielt die Stimmung in einer Bildergalerie sowie im Video fest./gp
Kategorien: Lokale News

Bankbesuch als Erlebnis

http://www.1815.ch - 14. Oktober 2017 - 14:13
 Die Raiffeisenbank Mischabel-Matterhorn macht ihrem Namen als "Erlebnisbank" mit dem neuen Geschäftshauptsitz alle Ehre. Der Besuch "im oberen Dorf" wird für die Kunden echt zu einem Erlebnis.
Kategorien: Lokale News

Zermatt: Zwischen Natur und Politik

RRO - 14. Oktober 2017 - 13:01
Die CVPO-Frauen kamen am Samstag bei bestem Wetter zu ihrem traditionellen Treffen in Zermatt zusammen.

Das traditionelle Treffen der CVPO-Frauen in Zermatt begann mit einem Besuch auf dem lokalen Bio-Hof. Beim Besuch im Kuh- und Schafstall liessen sich die Frauen über die Herausforderungen in der Berglandwirtschaft informieren. Nach einem kurzen Spaziergang durch Zermatt liessen sich die Frauen von Nationalrätin Viola Amherd über wichtige Geschäfte der vergangenen Herbstsession informieren. Für Gesprächsstoff sorgte insbesondere die No-Billag-Initiative und deren potenzielle Konsequenzen. Grossrätin Gaby Fux-Brantschen berichtete anschliessend aus dem Grossen Rat. Zu guter letzt konnte Romy Biner-Hauser noch von ihrer Tätigkeit als Gemeindepräsidentin und über künftige Herausforderungen für das Matterhorndorf berichten./zy
Kategorien: Lokale News

St. Niklaus: Neues Zuhause für die Raiffeisenbank

RRO - 14. Oktober 2017 - 11:50
Die Raiffeisenbank Mischabel-Matterhorn konnte am Samstag in St. Niklaus ihren neuen Hauptsitz eröffnen. Die Besucher konnten hinter die Kulissen blicken.

Nach rund einem Jahr Bauzeit weihten die Verantwortlichen am Samstag den neuen Hauptsitz der Raiffeisenbank Mischabel-Matterhorn in St. Niklaus ein. An der Eröffnung sprach neben dem Vorsitzenden Karlheinz Fux auch Gemeindepräsident Paul Biffiger zu den Besuchern. "St. Niklaus war der erste Standort einer Darlehenskasse im Wallis. Dieser historische Hintergrund ist die perfekte Voraussetzung für den Hauptsitz", erklärte Karlheinz Fux im rro-Interview. Das Projekt ist auch für die Gemeinde von grosser Wichtigkeit. "Die Raiffeisen ist nicht nur Arbeitgeber sondern auch Ausbilder und Dienstleister. Damit hat die Bank einen hohen Stellenwert für die gesamte Region", so Biffiger. Die neue Zentrale der Bank hat fünf Stockwerke. Neben Sitzungszimmern verfügt das neue Gebäude auch über einen mietbaren Konferenzraum. Mit dem neuen Konzept sollen künftige Besuche ein Erlebnis sein. So ziert auch ein kleiner Spielplatz die Eingangshalle.Anlässlich der Eröffnung durfte die Öffentlichkeit auch mehr über die Bank und ihre Arbeit erfahren. Die Verantwortlichen sorgten unter anderem auch mit Zaubershows von Daniel Kalman für die Unterhaltung der kleinen Gästen./hm
Kategorien: Lokale News

Erste Saisonniederlage für Hischiers Devils

http://www.1815.ch - 14. Oktober 2017 - 11:10
Für den Schweizer Nummer-1-Draft Nico Hischier setzte es mit New Jersey im vierten Spiel die erste Saisonniederlage ab.
Kategorien: Lokale News

Eishockey: Keine Punkte für Visp

RRO - 13. Oktober 2017 - 21:03
Vor fast 3000 Zuschauern verliert der EHC Visp in der Litternahalle gegen den EHC Olten 1:2.

Zu Beginn spielten Visp, wie auch die Gäste aus Olten zu verbissen. Erst kurz vor der ersten Pause, als Oltens Stefan Mäder zum 1:0 traf, wurde es so richtig hektisch. Kaum hatte der Gästesektor fertig gejubelt, jubelten auch die Einheimischen Fans. Andy Ritz war es zu verdanken. Er schoss 21 Sekunden vor der Pausensirene den Ausgleichstreffer. Kaum zurück auf dem Eis, konnte Oltens Neuzugang Evgeni Chiriaev seine Mannschaft mit dem 1:2 erneut in Führung bringen. Danach rappelte sich Visp aber nochmals auf und kam auch vermehrt zu Torchancen. Die beste hatte Tobias Bucher, doch sein Puck traf leider nur den Pfosten und so ging es mit einem Rückstand in die zweite Pause. Im letzten Drittel suchten die Platzherren wehement den Ausgleichstreffer. Trotzdem fand die Scheibe bis zum Schluss nicht ins gegnerische Tor und so gingen die Visper ohne Punkte gegen Olten vom Eis./mt
Kategorien: Lokale News

Nur Ritz trifft

http://www.1815.ch - 13. Oktober 2017 - 20:51
Der EHC Visp war erneut nahe am Spitzenteam Olten dran, unterlag diesmal mit 1:2 (1:1, 0:1, 0:0). Einziger Visper Torschütze war Andy Ritz.
Kategorien: Lokale News

Visp: Treffpunkt Litternahalle

RRO - 13. Oktober 2017 - 20:11
Wöchentlich treffen sich die gleichen Gesichter, oft langjährige Abo-Besitzer, in der Litternahalle. Dies nur wegen dem EHC Visp. Ein Klub, der verbindet.

Die Litternahalle. Ein altehrwürdiges Stadion mit viel Hockeyromantik. Eine Infrastruktur, die wir heute zumindest in der obersten Spielklasse fast nicht mehr auffinden. Seit dem Bau im Jahre 1979 hat die Halle, mit Platz für rund 4'500 Leute, viel erlebt. Seit Jahren pilgern vielfach die selben Fans an den Litternaweg, um den, in der Region tief verwurzelten, EHC Visp anzufeuern. Diese Tradition geht über Generationen. Der Grossvater nahm den Vater an den Match und jener wiederum seinen Sohn. Ein Typisches Bild auf den Stehplätzen des Stadions. Und in Kaum einer anderen Eishalle findet man so viele Stehplätze wie in Visp. "Wir unterstützen unseren EHC in guten sowie in schlechten Zeiten",sagte Andreas Blöchlinger im rro-Interview. Auch Anja Millius, die früher direkt neben dem Eishockeystadion aufwuchs, schenkte diesem schon früh ihr Herz: "Der schnelle Sport fasziniert mich extrem und ich bin noch heute an jedem Spiel dabei." Ein weiterer Pluspunkt für die stolzen Fans ist die Möglichkeit, direkt an der Bande stehen zu können So erleben sie das Geschehen hautnah mit. Oft beeindruckt das junge Zuschauer. Diese wollen ihren Idolen möglichst nah sein und am Ende des Spiels mit den Akteuren abklatschen. Der EHC Visp ist und bleibt ein Traditionsklub, der uns noch über viele Generationen begleiten wird./na
Kategorien: Lokale News

Leuk-Stadt: "Macht etwas gegen den Abfall"

RRO - 13. Oktober 2017 - 19:47
Am Freitagabend organisierten Studenten im Schloss Leuk-Stadt einen Abend, um über Themen wie Klima, Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu diskutieren.

Klima, Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind Themen, die bewegen. Am Freitag veranstaltete eine Studentengruppe aus Leuk einen Diskussionsabend rund um diese Themen. Jean-Bernard Bächtiger, Institutsleiter des Master of Sciences in Umwelt und natürliche Ressourcen der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, hielt ein Kurzreferat, wie man im Alltag biologischer leben kann. Auch die Walliserin Nathalie Senggen von der 'Zero-Waste'-Bewegung machte die Anwesenden darauf aufmerksam, wie man weniger Abfall produzieren kann. Sie erklärte: "Ich brauche nur einen einzigen 35 Liter Abfallsack für vier Monate, weil ich fast alles selber herstelle wie Kosmetika oder Nahrungsmittel. Und Kleider kaufe ich secondhand ein"./sr
Kategorien: Lokale News
Inhalt abgleichen